Mehr

Wie klingt eine Konzertina wenn sie kopfunter gespielt wird?
Wie farbenfroh kann die Mitarbeit in einer grauen Seifenfabrik sein?
Wie fühlt sich Trio-Akrobatik im Wiener Stephansdom an?

Vieles ist bereits herausgefunden und neue Fragen werden gesucht.
Hier ein paar Impressionen und Infos zu älteren Produktionen

14_stephansdom akro1

Die Banane

Ein verlockendes Stück Obst in schwindelerregender Höhe,
kann dies mit Hilfe des Vertikaltuchs verzehrt werden?

Mit Hilfe von Reinhold Brunners Gitarrenimprovisation könnte es klappen…

banane singer

Gute Nacht

Eine Bettgeschichte der anderen Art – bewegende Träume, fliegende Pölster und akrobatische Schlafwandeleien.
Auch in Kombination mit Luftartistik möglich.

gute nacht

und so sieht unser Training aus:
training17 auswahl3

Zurück zu Acts